Was das Leben schreibt
  Die letzte Nacht
 
Die letzte Nacht

Der Tag war anstrengend und
am Abend lege ich mich zum Schlaf.
Ich träume wild, sehe viele Bilder,
so, als ob mein Leben an mir
vorüber zieht.

Erinnerungen, die mich begleiten.
Gute und schlechte Zeiten,
Liebe und Tod,
im Wechsel
der Gefühle.

Ich durchwühle das Bett,
wälze mich hin und her,
kämpfe mit der Decke,
ringe um Luft, doch
wache nicht auf.

Der Morgen naht, die
Zeit des Erwachens.
Die Sonne steht bereits
am Horizont,
Vögel zwitschern.

Ich sehe meine Mutter.
Ich sehe meinen Bruder.
Ich sehe meinen Vater.
Ich sehe meine Großeltern.
Ich sehe Weite.

Die Freude ist groß,
ihnen zu begegnen,
bei ihnen zu sein,
so nah
und … ?

Die Weite scheint grenzenlos,
Freunde vergangener Tage
tauchen auf, die einst
mich verließen und
ich schließe sie erneut
in mein Herz.

Doch etwas ist seltsam.
Ich versuche sie zu umarmen,
doch entschwinden sie mir,
weichen zurück und
zeigen nach unten.

Ich blicke hinab
und sehe
meinen
toten
Körper!

 
  Heute waren schon 1 Besucher (18 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=